Jugendpolitikgruppe

Wer hier im Landkreis Mühldorf am Inn lebt hat sich sicher schon das ein oder andere Mal ein paar kleine Änderungen gewünscht. Auf der einen Landstraße einen neuen Radweg, eine Sanierung eines Spielplatzes oder ähnliches. Erwachsene können sich, um Veränderungen anzustoßen in Verbänden organisieren oder mit ihrer Stimme bei Wahlen Einfluss nehmen. Doch welche Einflussmöglichkeiten gibt es für die Jugend? Mit dieser Frage hat sich der Kreisjugendring beschäftigt. Hier ist die Antwort:

Eine Jugendpolitikgruppe. Die Gruppe besteht aus Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren, die sich in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings treffen. Diese Treffen sind dazu da, die Podiumsdiskussion am 11.02. mit den Landratskandidat*innen Angelika Kölbl (SPD), Cathrin Henke (Bündnis90/Die Grünen), Peter Corticelli (FDP) und Ulli Maier (UWG/WGW) zu organisieren und vorzubereiten. Die Vorbereitung ist wichtig, denn die jungen Menschen sollen auf dem Podium auch mitdiskutieren. Auch die Tatsache, dass die Jugendlichen die Themen für die Diskussion bestimmen sorgt dafür, dass sich der zukünftige Landrat oder die zukünftige Landrätin mit den Anliegen der Jugend beschäftigt.

Bist Du zwischen 13 und 21 Jahre alt und möchtest, dass auch deine Anliegen gehört werden, dann melde dich bei uns!

Die Treffen sind am 24.01. von 14 bis 17 Uhr, am 25.01. von 13 bis 16 Uhr, 31.01. 14-17 Uhr, 01.02. 13-16 Uhr, 08.02. 14-17 Uhr und 09.02. 13-16 Uhr.

Alle, die sich die Podiumsdiskussion anschauen möchten kommen bitte am 11.02. in unsere Schenkerhalle. Beginn ist um 18:30 Uhr.

Spielangebot für alle! am 07.02.

Beim Spielangebot besuchen wir regelmäßig die Kinder in den Gemeinschaftsunterkünften im Landkreis. Seit diesem Jahr gibt es dabei aber was Neues: da alle Kinder gerne spielen, basteln, toben, singen und zusammen Brotzeit machen, bieten wir das Spielangebot nun jeden 2. Monat für alle Kinder aus dem Landkreis Mühldorf von 6 – 12 Jahren an. Am 07.02. werden wir von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr gemeinsam in der Schenkerhalle Spielen, Wettrennen veranstalten, Basteln und zusammen Brotzeit machen. Anmeldung über www.kjr-muehldorf.de, Eintritt frei.

Taschenmesserführerschein

Wenn du gerne schnitzt und mit deinem Taschenmesser kleine Kunstwerke anfertigen möchtest, bist du genau richtig beim Taschenmesserführerschein! Hier lernst du verschiedene Techniken und vor allem den sicheren Umgang mit dem Messer. Ihr fertigt eigene Werkstücke an, die ihr dann mit nach Hause nehmen könnt. Am Ende gibt ess bei bestandener Prüfung auch eine Urkunde für dich! Anmeldung mit dem Anmeldeformular.

Jugendleiter Grundausbildung

sei mit dabei!

Die Jugendleiter/innen Grundausbildung macht fit für den pädagogischen Alltag in den Verbänden und bei den Freizeiten des Kreisjugendrings. Der Kurs vermittelt allen Jugendlichen, die bereits ehrenamtlich in der Jugendarbeit aktiv sind, bzw. sich in Zukunft engagieren möchten, das notwenige Handwerkszeug für die Gruppenarbeit. Die Teilnehmer erhalten theoretische Impulse, Wissen und durch die vielen praktischen Übungen und Spiele, Grundwissen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Jugendleitergrundausbildung richtet sich nach den Standards des BJR und berechtigt bei erfolgreichem Abschluss und in Verbindung mit einem Erste-Hilfe-Kurs zur Beantragung der Jugendleiter/In-Card (Juleica).

Themen/ Inhalte der Schulung

  • Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, von Mädchen und Jungen
  • Grundkenntnisse über die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Vermittlung von Leitungskompetenzen und Gruppenpädagogik in Theorie und Praxis (Gruppenphasen, Rollen, Konflikte,…)
  • Methodenkompetenz (Spiele, Methoden)
  • Planung und Durchführung von Aktivitäten anhand von praktischen Beispielen (z.B. Wochenendfreizeit, Jugendbildungsmaßnahme, Internationale Jugendbegegnung, usw.)
  • Strukturen der Jugendarbeit (demokratischer Aufbau, Mitbestimmung, Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit)
  • Werteorientierung von Jugendorganisationen
  • Rechts- und Versicherungsfragen (Aufsichtspflicht, Haftung, Jugendschutz)
  • Prävention sexueller Gewalt
  • Geschlechtsbewusste Mädchen- und Jungenarbeit
  • Als Querschnittsthemen fließen Gender Mainstreaming und interkulturelle Kompetenzen
  • Partizipation in der Jugendarbeit

Teilnehmer

  • 10 Personen –20 Personen
  • Alter ab 16 Jahren; die bereits in der Jugendarbeit aktiv sind bzw. sich in Zukunft engagieren möchten

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 40,00 €. (Mitgliedsverbände) und 50 Euro (keineMitgliedsverbände). Diese beinhalten die Seminargebühr, Materialien zu den Seminareinheiten und die Verpflegung.

Termine (es müssen beide Wochenenden besucht werden)

  • Teil I: 07.-09.02.2020 inklusive Mittagessen (ohne Übernachtung)

Freitag:         18:00 – 21:00 Uhr

Samstag:       09:00 – 19:00 Uhr

Sonntag:       09:00 – 17:00 Uhr

  • Teil II: 20.-22.03.2020 inklusive Mittagessen (ohne Übernachtung)

Freitag:         18:00 – 21:00 Uhr

Samstag:       09:00 – 19:00 Uhr

Sonntag:       09:00 – 17:00 Uhr

Anmeldeschluss ist der 17.01.2020

Anmeldung

Ort

  • Geschäftsstelle des Kreisjugendrings Mühldorf am Inn, Braunauer Str. 4, 84478 Waldkraiburg

Referenten

  • Andrea Kreipel
  • Veronika Schneider

 

 gefördert durch:

 

 

Weiterbildungsangebote des Kreisjugendring Mühldorf am Inn

Das Weiterbildungsangebot beinhaltet Abendveranstaltungen von 18:30-21:30 Uhr

Die Themenpalette reicht dabei von Aufsichtspflicht, Prävention und Krisenmanagement, Elternarbeit bis hin zu Themen der Spielpädagogik.

Ihr erhaltet für die Veranstaltungen eine Teilnahmebestätigung. Für eine Verlängerung der Juleica benötigt ihr insgesamt 8 Stunden.

Das Hauptangebot für die Jugendleiter-Ausbildung stellt nach wie vor der Jugendleiter-Grundkurs dar, der ein wesentlicher Baustein für den Erwerb der Jugendleiter/innen-Card (Juleica) ist. Dieser findet auch 2020 wieder an zwei Wochenenden ( 07.-09.02. und 20.-22.03.) statt.

Prävention sexualisierte Gewalt

Vermittlung und Erarbeitung von Grundwissen zu sexueller Gewalt und Prävention, persönlichen Zugang zum Thema finden.

Termin: 22.01.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 16.01.20

Teilnahme: kostenlos

Medienkompetenz für die außerschulische Jugendarbeit

In den Blick genommen werden die Vorlieben und Motive von Kindern und Jugendlichen bei der Nutzung von Social Media Angeboten. Anschließend werden Herausforderungen gehandelt, die sich für junge Menschen bei einer intensiven Mediennutzung, beim Thema „Kostenfallen“ und beim Thema „Datenschutz“ stellen. (Konzept nach der Stiftung Medienpädagogik Bayern)

Termin: 11.02.20 oder 18.11.20 von 18:30 – 21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail, Anmeldefrist: 04.02.20

Teilnahme: kostenlos

Spiele – eine wichtige Methode in der Jugendarbeit

Es werden Grundlagen der Spieltheorie sowie für die Planung und Durchführung von Aktionen gemeinsam erarbeitet und vermittelt, dazu gibt es viele praktische Beispiele für die Gruppenstunden.

Termin: 17.03.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 12.03.20

Teilnahme: kostenlos

Haftung und Aufsichtspflicht

Es werden die wichtigsten Aspekte zum Thema Aufsichtspflicht und Haftung sowie Jugendschutzgesetzt erarbeitet.

Termin: 27.04.20 von 18:30 – 21:30 Uhr

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 21.04.20

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Teilnahme: kostenlos

Praktische Ideen für die Gruppenarbeit: Vertrauens- und Kooperationsspiele

Vertrauen ist Grundlage für gute Gruppendynamik. Allerdings kann Vertrauen in Gruppen nicht vorausgesetzt werden, Vertrauen muss wachsen. Vertrauens- und Kooperationsspiele bieten hierfür eine gute Möglichkeit.

Termin: 13.05.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 07.05.20

Teilnahme: kostenlos

Kommunikation und Konflikte in der Jugendgruppe

Vermittlung von Grundlagen der Kommunikation mit praktischen Beispielen. Erarbeiten von Konfliktlösungsmöglichkeiten in der aktiven Gruppenarbeit.

Termin: 17.06.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 08.06.20

Teilnahme: kostenlos

Elternarbeit – die Sicht der Eltern

Eltern geben ihre Kinder in die Obhut der Vereine/ Verbände, doch wie kann man die Elternarbeit gut gestallten damit man das Vertrauen der Eltern erlangt.

Termin: 06.07.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 01.07.20

Teilnahme: kostenlos

Partizipation in der Jugendarbeit

Partizipation und Beteiligung der Jugendlichen stellt ein wesentliches Merkmal der außerschulischen Jugendarbeit da. An diesen Abend werden praktische Beispiele für die Gruppenstunden im Bereich Beteiligung vorgestellt.

Termin: 22.09.20 von 18.30 – 21.30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 15.09.20

Teilnahme: kostenlos

Interkulturelle Kompetenz und interkulturelle Öffnung

Vermittlung und Erarbeitung von Themenbereichen der interkulturellen Arbeit in der Jugendarbeit.

Termin: 12.10.20 von 18:30- 21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 05.10.20

Teilnahme: kostenlos

Gruppenstunden planen

Planung und Durchführung von Gruppenstunden gut gestallten

Termin 11.11.20 von 18:30-21:30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle des Kreisjugendrings

Anmeldung: telefonisch oder per Mail; Anmeldefrist: 03.11.20

Teilnahme: kostenlos

Übersicht:

Termin Thema
22.01.20 Prävention sexualisierte Gewalt  
11.02.20 Medienkompetenz für die außerschulische Jugendarbeit  
17.03.20 Spiel – eine wichtige Methode der Jugendarbeit  
27.04.20 Haftung und Aufsichtspflicht  
13.05.20   Praktische Ideen für die Gruppenarbeit: Vertrauens- und Kooperationsspiele  
17.06.20 Kommunikation und Konflikte in der Jugendgruppe  
06.07.20 Elternarbeit – die Sicht der Eltern  
22.09.20 Partizipation in der Jugendarbeit  
12.10.20  Interkulturelle Kompetenz und interkulturelle Öffnung  
11.11.20 Gruppenstunden planen

Kreisjugendring Mühldorf am Inn – Braunauer Str. 4 – 84478 Waldkraiburg – 08638 / 88 42 80 – info@kjr-muehldorf.de

Waldbasteln

Wir spazieren zusammen in den Park und sammeln alles, woraus sich etwas Schönes basteln lässt. Zurück im KJR wärmen wir uns mit Kinderpunsch und stärken uns mit einer kleinen Brotzeit. Anschließend gestalten und basteln wir was uns gefällt aus unseren gesammelten Schätzen.

Bei jedem Wetter.

Aufruf zum Spenden-Voting – Zelte für die KJR Kinderstadt – Unterstützen Sie uns!

Der Kreisjugendring Mühldorf am Inn bewirbt sich beim diesjährigen Spenden-Voting der Sparkasse Altötting-Mühldorf.

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns möglichst viele für diese Bewerbung unterstützen.

Stimmen Sie selbst von Montag, 11.11.2019, 11:11 Uhr bis Sonntag, 24.11.2019 ab und leiten Sie den Spendenaufruf an möglichst viele Personen weiter. Wie Sie uns unterstützen können: Klicken Sie auf das diesen Link! Wenn unser Projekt eine hohe Stimmenzahl erreicht, können wir für die Ausstattung der Kinderstadt einen Betrag bis zu 5000 Euro erhalten.

Abstimmungsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die mindestens 13 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Für das Voting gibt der Abstimmende seinen Namen, Vornamen und seine Mobilfunknummer an. Diese Daten werden ausschließlich zur Stimmabgabe und nicht zu Werbezwecken verwendet. Die abgegebene Stimme wird bei Nichtangabe des vollständigen Namens nicht in die Stimmenvergabe einfließen. Damit die abgegebene Stimme zählt und in der Stimmensumme ausgewiesen wird, muss der Code aus der Bestätigungs-SMS ins Voting-Formular eingegeben werden.

Weitere Informationen zur Voting-Aktion finden Sie hier: https://region-bewegen.de/spk-altoetting-muehldorf/

Mit dem Tanztheater „Was uns verbindet“ geht es weiter

Uns ist es sehr wichtig, dass sich die Jugendlichen mit diesem Thema auseinandersetzen. Somit wollen wir das Theaterstück nach den zwei erfolgreichen Aufführungen im Juli und dem Anfang Oktober in Traunreut an Schulen bringen.

Wenn Sie dieses Interesse teilen, das Tanztheater „Was uns verbindet“ an die Jugendlichen zu bringen und es an Ihrer Schule aufzuführen, dann können Sie sich gerne an info@kjr-muehldorf.de wenden. Soweit sich genügend Schulklassen der unterschiedlichen Schulen im Landkreis anmelden, würden wir das Haus der Kultur buchen, sodass an einem Tag aufgetreten wird. Die Höhe der Aufwandsentschädigung würde dementsprechend beschlossen werden.

Um die Jugendlichen ausreichend auf so ein Gesellschaftskritisches Stück vorzubereiten, bieten wir die Möglichkeit von einem Workshop.

Wir bitten um zügige Rückmeldung, da die Aufführung nur Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres stattfinden kann.

VIEL-Preis Auszeichnung vom BJR für das Tanztheater „Was uns verbindet“

Das Theaterstück war ein voller Erfolg. Respekt an die Jugendlichen und an alle Beteiligten dieses Stückes, das war wirklich der Hammer. Wir sind so stolz auf euch.

Zur Krönung gab es vom BJR den VIEL-Preis. Der VIEL-Preis zeichnet vielfältige und rassismuskritische Jugendarbeit aus. Vielen Dank dafür! Das freut uns wirklich sehr.

Worum es geht: Wie Sie sich schon denken können, ist dies kein gewöhnliches Theaterstück. 15 Jugendliche werden die Erlebnisse von Großmutter Renate tänzerisch darstellen und dies mit der klassischen Art des Theaters verbinden.

Renate hatte es in ihrem Leben nicht immer leicht. Als junges Mädchen kam sie damals als Vertriebene mit ihren Eltern und Geschwistern nach Deutschland. Von ihren Erlebnissen und unter anderem ihrer ersten großen Liebe erzählt sie ihrer Enkelin Lena.

„Lasst euch von der ungewohnten Art eine Geschichte zu erzählen und der tollen Musik verzaubern“ hieß es.
Im Anschluss fand im Foyer des großen Saals ein kleines zusammenkommen statt, welches von den Zuendlern begleitet wurde.