Bastelideen

1. Freundschaftsarmbänder

@kjr_muehldorf

Du möchtest deinen Liebsten eine Freude machen, dann ist ein Freundschaftsarmband genau das Richtige für dich! Du brauchst nur 4 Schnüre (1 Meter)#diy

♬ Originalton – Kreisjugendring Mühl

Du hast deine besten Freundinnen und Freunde oder deine Großeltern schon lange nicht mehr gesehen und möchtest ihnen eine kleine Freude machen? Dann sind unsere Freundschaftsarmbänder genau das Richtige für dich! Du brauchst nur 4 Baumwollschnüre in deinen Lieblingsfarben. Die Schnüre sollten ca. eine Länge von 1 Meter haben.

Und so geht’s:

Schritt 1: Ordne die Schnüre in der Reihenfolge, die dir am besten gefällt. Mach dann einen Knoten, ca. 10 cm. vom Ende der Schnüre entfernt.

Tipp: Kleb die Schnüre mit einem Streifen Klebeband fest. So geht es einfacher!

Schritt 2: Beginn immer mit dem linken Faden (bei uns Weiß). Leg den weißen Faden über den Roten. Fädelt jetzt den weißen Faden unter dem Roten hindurch.

Schritt 3: Dann nimmst du den weißen Faden wieder über den roten Faden (von links nach rechts) und fädelst ihn unter den weißen Faden in eine Schlaufe. Es entsteht ein Knoten.

Schritt 4: Halte jetzt den roten Faden fest und zieht diesen Knoten im weißen Faden fest bis ganz nach oben. Das wiederholst du, so dass zwei weiße Knoten am roten Faden sind.

Schritt 5: Das machst du jetzt bei allen Fäden in dieser Reihe, bis der weiße Faden ganz rechts liegt und du eine schöne weiße Reihe hast.

Schritt 6: Liegt der weiße Faden ganz rechts, nimmst du dir den neuen linken Faden und weiter geht’s. Das machst du so lange, bis das Armband lang genug ist.

Wenn du so weit bist, machst du einen Knoten ins Ende des Armbandes und kannst es verschenken!


2. Salz-/Kristallbild

Habt ihr schonmal mit Salz gemalt? Wir auch nicht…also los! In der der heutigen Anleitung wird euch gezeigt, wie ihre tolle Salz- oder Kristallbilder selber machen könnt! Viel Spaß euch!


3. Eisanhänger

Wer hat Lust, ein paar individuelle Anhänger zu basteln? Bei frostigen Temperaturen könnt ihr aus Wasser und Naturmaterialien ( …und was euch noch so einfällt) wunderschöne Anhänger für den Garten oder Balkon machen! In unseren heutigen Anleitung seht ihr, wie das geht! Viel Spaß euch!


4. Handystativ


5. Stiftehalter

Zeichenideen

Wie zeichnet man … eine Giraffe? Oder eine Ente? Oder vielleicht auch eine Schildkröte? Das ist gar nicht mal so schwer und wir zeigen dir in unseren Anleitungen, wie das geht!

1. Die Giraffe

Schritt 1: Wir fangen damit an, den Kopf der Giraffe zu zeichnen.

Schritt 2: Die Giraffe braucht natürlich ein Gesicht, also zeichnen wir zwei Augen, Nasenlöcher und einen Mund.

Schritt 3: Eine Giraffe hat zwei Hörner, wusstet ihr das? Die zeichnen wir jetzt, dazu kommen die Ohren.

Schritt 4: weiter geht es mit dem Körper. Eine Giraffe braucht einen langen, dünnen Hals und einen großen, runden Körper.

Schritt 5: Unter den Körper zeichnet ihr vier lange Beine.

Schritt 6: Fehlen nur noch die Haare am Hals der Giraffe und ein Schwänzchen. Hier könnt ihr kreativ werden. Hat die Giraffe Zöpfe? Dann zeichnet ihr welche!

Schritt 7: Fast fertig! Die Giraffe braucht natürlich noch ihre Flecken auf dem Fell. Die zeichnen wir jetzt!

Wenn ihr die Giraffe fertig gezeichnet habt, könnt ihr sie nach belieben ausmalen! Viel Spaß dabei!


2. Die Schildkröte

Schritt 1: Wir fangen mit dem Körper der Schildkröte an. Dazu malst du einen Halbkreis und darunter verbindest du die beiden Enden des Halbkreises mit einer gebogenen Linie. Wie das aussieht, siehst du im zweiten Bild!

Schritt 2: weiter geht es mit dem Kopf. Dazu malst du einen Kreis an den Körper der Schildkröte.

Schritt 3: Um den Kopf mit dem Körper zu verbinden, malst du eine Linie, die den Hals darstellt.

Schritt 4: Jetzt kannst du der Schildkröte ein Gesicht geben. Hierbei kannst du ganz kreativ sein. Hat deine Schildkröte eine Brille? Alles ist möglich!

Schritt 5: Fehlen nur noch zwei Füße, das Schwänzchen und der Bauch der Schildkröte.

Schritt 6: Jetzt kannst du den Panzer ganz nach deinen Vorstellungen gestalten. Vielleicht trägt deine Schildkröte ja eine Kappe oder einen Hut, so wie unsere!

Zum Schluss kannst du mit den Buntstiften alles ausmalen und fertig ist die Schildkröte!


3. Die Ente

Schritt 1: Du fängst auf deinem Blatt Papier an und zeichnest als erstes einen Schnabel auf die rechte Seite des Blatts.

Schritt 2: Um den Schnabel herum zeichnest du einen Kreis, das ist der Kopf. In die Mitte des Kopfes kommen zwei Augen und in den Schnabel kannst du einen Mund zeichnen.

Schritt 3: Als nächstes ist der Körper an der Reihe. Dazu zeichnest du vom Kopf weg zwei nach unten gebogene Linien, die sich am Ende treffen.

Schritt 4: Dort kommen drei Schwanzfedern dazu.

Schritt 5: Wenn du das geschafft hast, zeichnest du unten an den Körper zwei Entenfüße und in die Mitte des Körpers einen Flügel.

Wie das ganze aussieht, siehst du auf den Fotos! Dann kann ausgemalt werden und fertig ist deine Ente! Quak Quak!

Koch- und Backideen

1. Selbstgemachtes Müsli/Granola

In gekauftem Müsli ist oft sehr viel Zucker drin, zum Glück geht selber machen total einfach!

Das brauchst du:

  • Kernige Haferflocken
  • Nüsse deiner Wahl
  • Ahornsirup oder Honig
  • Zimt oder Kakaopulver
  • Wenn du möchtest: Erdnussbutter, Proteinpulver, Rosinen, Leinsamen, etc.

Du nimmst einfach ein Backofenblech und schüttest ca. die halbe Packung der Haferflocken darauf. Wenn du ganze Nüsse gekauft hast, dann nimm dir ein Messer und ein Schneidebrett und hacke die Nüsse klein. Aber nicht zu klein, sonst hat dein Müsli nicht den richtigen Biss 😊 Hast du gehackte Nüsse gekauft, dann tu einfach so viele wie du möchtest auf das Backblech. Solltest du noch andere trockene Zutaten, wie z.B. Kokosflocken, Leinsamen, Rosinen, Proteinpulver oder ähnliches verwenden wollen, dann geb das jetzt zu deinem Müsli hinzu. Dann kannst du das ganze mit Zimt oder Kakaopulver „würzen“. Anschließend, um das Müsli etwas süß zu machen, kannst du etwas Ahornsirup oder flüssigen Honig darüber geben und alles vermischen. Wenn alle Zutaten vermischt sind, breitest du sie gleichmäßig auf dem Blech aus und schiebst alles bei ca. 180 Grad für ca. 10-15 Minuten in den Ofen. Es kommt auch darauf an, wie kross du dein Müsli haben möchtest. Rühr zwischendurch alles einmal um, damit es gleichmäßig kross wird und schon ist dein Müsli fertig. Lass es komplett auskühlen und dann kannst du es in einen Behälter abfüllen und essen! Wie wäre es mit Jogurt, Obst und Müsli?


2. Schokoschnitten

@kjr_muehldorf

Schokoschnitten – Heute zeigen wir euch wie ihr mit wenig Zutaten und in kürzester Zeit eine wunderbare Nachspeise zaubern könnt. #schokoschnitten

♬ Originalton – Kreisjugendring Mühl

3. Gummibärchen


4. Fruchtleder

Spieleideen

1. Print & Play

Wie wäre es mit ein paar neuen Spielen, die man ganz einfach zuhause ausdrucken und sofort spielen kann? Bei Asmodee gibt es jetzt „Print & Play“ von vielen beliebten Familienspielen. Schaut doch einfach mal auf die Seite www.print-and-play.asmodee.fun/de/ .

Viel Spaß beim Spielen!